Tagesgruppe Schwanallee

Aufnahmealter ab sechs Jahre

Tagesgruppe-Schwanallee-Jugendheim Marbach gGmbH

Die Tagesgruppe

Die Tagesgruppe ist ein Angebot der Jugendhilfe gemäß § 32 KJHG.

Die familienergänzende Tagesgruppe Schwanallee bietet Platz für elf Kinder und Jugendliche im Alter von 6-14 Jahren. Sie ist eine zeitlich begrenzte Maßnahme, mit dem Ziel, in Zusammenarbeit mit der Familie Erziehungsschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten der Kinder zu beheben. Mithilfe des Beziehungsangebots und strukturierten Tagesablaufs lernen die Kinder und Jugendlichen Entwicklungs- und Erziehungsdefizite auszugleichen, sowie neue Perspektiven zu entwickeln.

Das Team

Das multiprofessionelle Team arbeitet gleichberechtigt und eigenverantwortlich und setzt sich zusammen aus vier, überwiegend langjährig beschäftigten pädagogischen Fachkräften im Tagesgruppendienst, der Elternberatung aus dem Team der ambulanten Eltern- und Familienberatung sowie einer Hauswirtschaftsmeisterin und einer/m Jahrespraktikant*in.

Die pädagogischen Fachkräfte können Fort- und Weiterbildungen aus verschiedenen Bereichen (Abenteuerpädagogik, Natur- und Wildnispädagogik, Motopädagogik, Multifamilientherapie, systemische Familientherapie) in die Arbeit einbeziehen und werden supervisorisch begleitet.

Unser Alltag

Der Tages- und Wochenablauf in der Tagesgruppe ist durch sich täglich/wöchentlich wiederholende Elemente strukturiert.

Die Angebote sind dabei vielfältig und umfassen sowohl Gruppenangebote als auch Elemente der individuellen Einzelförderung (therapeutischen Reitangebot (Voltigieren), Schwimmen, Waldprojekt, Kreativ-Nachmittag, Zeit zur eigenen Gestaltung, Ausflüge, Mädchen-Jungen-Nachmittag, Familiennachmittag etc.)

Durch die verschiedenen Bewegungsangebote soll die motorische Entwicklung der Kinder gefördert werden. Geschlechtsspezifischen Interessen wird nachgegangen, indem die Gruppe einmal pro Woche in eine Mädchen- und eine Jungen-Gruppe aufgeteilt wird.

Die transparenten Strukturen und Regeln im Gruppenalltag sorgen dabei für Klarheit und Sicherheit sowohl für die Kinder, als auch für die Eltern.

Da die Schule in der Lebenswelt der Kinder einen großen Teil ausmacht und für die allgemeine Förderung und Entwicklung der Kinder wesentlich ist, begleitet und unterstützt die Tagesgruppe die Familien und Kinder in diesem Bereich besonders, bspw. durch tägl. Hausaufgabenbetreuung und einem engen Austausch mit den Schulen.

Jedes Jahr in der ersten Sommerferienwoche findet eine fünftägige Gruppenfreizeit statt.

Ziele der Tagesgruppenarbeit

Die Tagesgruppe ist eine zeitlich begrenzte Unterstützung mit dem Ziel, Familien in besonderen Lebenssituationen als Erziehungspartner zu begleiten und den Verbleib des Kindes in der Familie zu sichern.

Die pädagogischen Fachkräfte der Tagesgruppe gehen davon aus, dass jedem aufgenommenem Kind und dem Familien-System ausreichende Ressourcen zur Verfügung stehen, um eigene Bewältigungsmöglichkeiten entwickeln zu können. Damit führt Jugendhilfe letztendlich zur Entdeckung der eigenen Selbstwirksamkeit.

Wesentliche Ziele unserer pädagogischen Arbeit mit den Kindern sind die individuelle Förderung von Fertig- und Fähigkeiten und die Förderung von sozialen Kompetenzen. Die individualisierte Entwicklungsförderung des Kindes geschieht dabei zum einen im Gruppensetting, aber auch durch Einzelförderung und in Kleingruppen.

Eltern-, Familien- und Herkunftsarbeit

Wir gehen davon aus, dass der Beziehung zwischen Eltern, Familien und Herkunftssystemen und ihren Kindern, die bei uns leben eine ganz besondere Bedeutung zukommt. Für die Weiterentwicklung der Kinder ist es sehr bedeutsam, dass es gelingt, die familiäre Geschichte und Beziehungen zu klären. Um in einem guten Kontakt mit den Eltern, Familien und Herkunftssystemen sein zu können, gibt es bei uns externe Elternberatung, die integraler Teil der Hilfe sind, jedoch nicht in der Gruppe arbeiten, sondern primär im Kontakt mit den Eltern, Familien und Herkunftssystemen stehen und sich darum kümmern. Tagesgruppe hat als einzige Hilfeform die Elternarbeit als gesetzlichen Auftrag im Gesetzestext verankert. Dieses Alleinstellungsmerkmal formuliert zum einen den Auftrag von Seiten der Elternberatung, den Beratungsprozess mit dem Familiensystem von Anfang an aufzunehmen. Zum andern überträgt er den Eltern aber auch die Verantwortung, sich verbindlich und aktiv auf die Eltern- und Familienberatung einzulassen. Wenn beide Stränge gleich stark ausgebildet und ineinander verwoben sind, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Netz dem betroffenen Kind Halt und Sicherheit geben kann.
Mehr dazu unter Elternberatung Tagesgruppe

Qualitätsstandards

Als kollegial organisierte Einrichtung setzten wir uns gemeinsam über Qualitätskriterien auseinander, die für alle unsere Einrichtungen gleichermaßen wichtig und verbindlich sind. Diese finden Sie hier.

Plätze

Die Tagesgruppen bieten Platz für 11 Mädchen und Jungen im Alter von 6-14

Lage

  • großes Haus mit Hinterhof und Garten
  • im Zentrum von Marburg
  • unmittelbare Nähe zum Stadtviertel, in dem die meisten Schulen angesiedelt sind

Ansprechpartner*innen

Lukas Figura
Claudia Moldenhauer
Deborah Näher
Hans-Jürgen Schröder
Julia Stempfle

Kontakt

Schwanallee 44
35037 Marburg
Tel.: 06421 / 309 370
Fax.: 06421 / 309 456
E-Mail: tagesgruppe@jugendheim-marbach.de

Weitere Angebote

Jugendwohngruppe Weidenhausen

Elternberatung

Jugendwohngruppe Erlengraben

Ambulante Familienhilfen

Tagesgruppe Schwanallee

Menschenskind

Wir sind Mitglied bei